Drymat Systeme blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück

Auch im 16. Jahr konnte Drymat Systeme neue Kunden und Vertriebspartner von der elektrophysikalischen Mauertrocknung überzeugen

(Niederwiesa) Bereits seit 1997 steht Drymat Systeme für eine innovative Methode, feuchtes Mauerwerk zu trocknen. Das elektrophysikalische Prinzip der Mauertrocknung ist nicht nur effektiv, sondern schont auch den Geldbeutel und ist in kurzer Zeit installiert. Im Jahr 2013 sind viele neue zufriedene Kunden zu den vielen Bestandskunden hinzugekommen. Drymat Systeme-Geschäftsführer Frank Lindner (http://www.drymat.de/de/leistungen/) zieht eine positive Bilanz. Weiterlesen »

Drymat Systeme trocknet Wände des Kunstmuseums Eremitage in St. Petersburg, Russland

Die Drymat Systeme kurz vor dem Versand nach St. Petersburg

Bereits 2005 trocknete Drymat Systeme per elektrophysikalischer Methode erstmals feuchte Wände im weltberühmten russischen Kunstmuseum, nun sollen weitere Räume getrocknet werden

(Niederwiesa) Über vier Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Eremitage im russischen St. Petersburg, eines der größten und wichtigsten Kunstmuseen weltweit. Bereits zum zweiten Mal erhält Drymat Systeme (http://www.drymat.de/de/unternehmen) den Auftrag, feuchtes Mauerwerk des ehrwürdigen Gebäudes zu trocknen. Dazu sollen im November 43 Drymat Systeme Entfeuchtungsanlagen in den zahlreichen Kellerräumlichkeiten installiert werden. Weiterlesen »