DRYMAT-Systeme gehört zu den TOP 100

Top100 - Top-Innovator
Niederwiesaer Unternehmen schafft es in Deutschlands Innovationselite/Ehrung durch TOP 100-Mentor Ranga Yogeshwar

(Niederwiesa) Zum 23. Mal werden die TOP 100 ausgezeichnet, die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Die DRYMATSysteme GmbH gehört in diesem Jahr erstmals zu dieser Innovationselite. Das Niederwiesaer Unternehmen nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wissenschaftlichen Auswahlprozess teil. Untersucht wurden das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg. Der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, ehrt den Top-Innovator im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits am 24. Juni in Essen. Weiterlesen »

Drymat Systeme blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück

Auch im 16. Jahr konnte Drymat Systeme neue Kunden und Vertriebspartner von der elektrophysikalischen Mauertrocknung überzeugen

(Niederwiesa) Bereits seit 1997 steht Drymat Systeme für eine innovative Methode, feuchtes Mauerwerk zu trocknen. Das elektrophysikalische Prinzip der Mauertrocknung ist nicht nur effektiv, sondern schont auch den Geldbeutel und ist in kurzer Zeit installiert. Im Jahr 2013 sind viele neue zufriedene Kunden zu den vielen Bestandskunden hinzugekommen. Drymat Systeme-Geschäftsführer Frank Lindner (http://www.drymat.de/de/leistungen/) zieht eine positive Bilanz. Weiterlesen »

Drymat Systeme trocknet Wände des Kunstmuseums Eremitage in St. Petersburg, Russland

Die Drymat Systeme kurz vor dem Versand nach St. Petersburg

Bereits 2005 trocknete Drymat Systeme per elektrophysikalischer Methode erstmals feuchte Wände im weltberühmten russischen Kunstmuseum, nun sollen weitere Räume getrocknet werden

(Niederwiesa) Über vier Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Eremitage im russischen St. Petersburg, eines der größten und wichtigsten Kunstmuseen weltweit. Bereits zum zweiten Mal erhält Drymat Systeme (http://www.drymat.de/de/unternehmen) den Auftrag, feuchtes Mauerwerk des ehrwürdigen Gebäudes zu trocknen. Dazu sollen im November 43 Drymat Systeme Entfeuchtungsanlagen in den zahlreichen Kellerräumlichkeiten installiert werden. Weiterlesen »

Transparenz und maximale Information über Drymat Systeme

Drymat Systeme Frank Lindner informiert seine aktuellen und potenziellen Kunden auf eigenen Online-Kanälen über Unternehmen und Produkte

(Niederwiesa) Das Unternehmen Drymat Systeme Frank Lindner, Erfinder des Drymat Systems zur Trocknung von feuchtem Mauerwerk mittels Elektroosmose, informiert seine Kunden und Interessenten auf mehreren eigenen Webseiten über aktuelle Meldungen aus dem Unternehmen, über die Wirkweise des Drymat Systems und zeigt die Erfahrungsberichte zufriedener, echter Kunden. Weiterlesen »

Größte Versicherung Polens empfiehlt Drymat Systeme

Die Grupa Powszechny Zaklad Ubezpieczen (PZU), eine der größten Versicherungen in Osteuropa, empfiehlt Drymat Systeme als eine moderne und sichere Trocknungsmethode bei Hochwasserschäden

(Niederwiesa) Nach einer 6-monatigen Prüfphase empfiehlt die größte Versicherung Polens, die Grupa Powszechny Zaklad Ubezpieczen (PZU), Drymat Systeme als modernes und sicheres System zur Trocknung von feuchtem Mauerwerk. Der Fokus der Prüfung lag dabei vor allem auf Trocknungsergebnisse nach Hochwasserschäden. Die Empfehlung wurde für Drymat Polska ausgesprochen, der polnischen Tochterfirma von Drymat Systeme Frank Lindner (http://www.drymat.de). Weiterlesen »

Verkäufer / Partnerfirmen für den Vertrieb von Drymat Systemen gesucht

Partnerunternehmen können die innovativen Trocknungssysteme direkt vom Hersteller beziehen und in einen der größten Sanierungsmärkte der Bauwirtschaft einsteigen

(Niederwiesa) Drymat Systeme zählen zu den fortschrittlichsten und schonendsten Techniken, um feuchte Keller- und Hauswände effektiv zu trocknen. Mehr als 6.000 zufriedene Kunden vertrauen bereits auf das Prinzip der elektrophysikalischen Mauertrockenlegung von Drymat Systeme Frank Lindner. Ein attraktiver Markt auch für Partnerunternehmen wie Klempner, Sanitärtechniker oder Generalimporteure. Aktuell sucht Drymat Systeme Frank Lindner wieder nach nationalen und internationalen Partnern. Weiterlesen »

15 Jahre Drymat-Systeme – eine sächsische Erfolgsgeschichte

Seit nunmehr 15 Jahren entwickelt und produziert die sächsische Firma Anlagen zur Bekämpfung aufsteigender Feuchtigkeit in Gebäuden

Vorteile einer aktiven Mauertrockenlegung (http://www.drymat.de) liegen klar auf der Hand: neben der erhöhten Geschwindigkeit mit der die Feuchte aus der Bausubstanz verschwindet findet gleichzeitig eine Entsalzung statt und dies bei einem vergleichsweise geringen baulichen Aufwand. Weiterlesen »

UPDATE: Umfrage bestätigt hohe Kundenzufriedenheit bei Drymat Systeme Frank Lindner

Im Rahmen des ISO-Qualitätsmanagements führt das Unternehmen zurzeit eine Umfrage unter den Kunden durch

(Niederwiesa) Optimale Mauertrocknungsergebnisse und maximale Kundenzufriedenheit zu material- und kostengünstigem Aufwand – dies sind die Parameter, nach denen das Unternehmen Drymat Systeme Frank Lindner (http://www.drymat-news.de) arbeitet. Dass dieser Qualitätsanspruch Realität ist, zeigen die ISO-Zertifizierungen nach DIN EN 9001 und 14001. Für das ISO-Qualitätsmanagement führt Drymat Systeme Frank Lindner zurzeit eine Umfrage unter seinen Kunden durch. Weiterlesen »

Drymat Systeme gewinnt neuen Handelspartner in den Niederlanden

Drymat Systeme Frank Lindner erweitert das Netzwerk internationaler Handelspartner. Schon bald können auch Niederländer Drymat Systeme zur Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk nutzen.

(Niederwiesa) Kaum ein europäisches Land verfügt über einen derart hohen Grundwasserspiegel wie die Niederlande. Feuchtes Mauerwerk gehört daher bei vielen Häusern leider zur Tagesordnung. Um den Niederländern eine effektive Art der Mauertrockenlegung anbieten zu können, hat Drymat Systeme Frank Lindner (http://www.drymat.de) mit dem Betonpumpen-Hersteller Faber Betonpompen einen attraktiven Handelspartner gefunden. Weiterlesen »

Drymat Systeme: Verwendung von Edelmetallelektroden verhindert Ausfälle

Der Spezialist für elektrophysikalische Mauertrockenlegung, Drymat Systeme Frank Lindner, verwendet nur hochwertige Edelmetallelektroden und erspart den Kunden teure Nachrüstungen

(Niederwiesa) Das Trockenlegen von feuchtem Mauerwerk ist häufig ein materialintensiver Vorgang: Wände werden aufgestemmt, Rohre und Drainagen verlegt und zum Ende müssen die aufgerissenen Wände, Böden und Decken wieder verschlossen werden. Mit den Lösungen von Drymat Systeme Frank Lindner (http://www.drymat.de/de/unternehmen/) müssen Kunden keine Materialschlacht befürchten. Geringer Aufwand und hochwertige Materialien sorgen für einen unauffälligen Aufbau und Betrieb der Drymat Systeme.

Bei vergleichbaren Trocknungsanlagen sind besonders häufig die Wand-Elektroden von Verschleißerscheinungen betroffen. Die Folge: Kunden müssen von Zeit zu Zeit neue Elektroden finanzieren. Aus diesem Grund verwendet Drymat Systeme Frank Lindner ausschließlich Elektroden im Edelmetallbereich. Diese bleiben langfristig dimmensionstabil. Das bedeutet, dass die Abtragungsrate der von Drymat Systeme verwendeten Elektroden bei 1 Ampere bei lediglich 1,8 mm pro Quadratmeter pro Jahr liegt. „Unsere Kunden müssen sich ab Betriebsaufnahme ihres Drymat Systems innerhalb der nächsten 50 Jahre keine Sorgen um das Auflösen der Elektroden machen“, erklärt Drymat Systeme Geschäftsführer Frank Lindner. Ein Wechsel der Drymat Systeme Elektroden, die im Drymat System 2030 EO+ zum Einsatz kommen, ist also auch perspektivisch nicht erforderlich. Sämtliche Drymat Systeme sind alterungsgetestet – vom Steuergerät bis zur Elektrode. Das System in seiner Langlebigkeit ist in dieser Form einzigartig. Weitere Qualitätsmerkmale von Drymat Systeme sind die ISO-Zertifikationen nach den Normen DIN EN 9001 und DIN EN 14001 sowie die Präqualifikation für öffentliche Ausschreibungen. Zudem arbeitet das Unternehmen streng nach der Ö-NORM 3355-2. Drymat Systeme ist immer bestrebt, den eigenen Kunden ein Maximum an Qualität und damit Sicherheit zu geben. Das elektrophysikalische Verfahren mittels eingebrachten Elektroden zur Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit ist allgemeinwissenschaftlich anerkannt. Das Verfahren ist zudem Bestandteil der Ö-NORM 3355-2/3.3 und erfüllt die allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Die ständige Weiterentwicklung der eigenen Technik hat Drymat Systeme Frank Lindner heute zu einem der innovativsten Unternehmen im Bereich der Mauertrockenlegung gemacht. Das Unternehmen prüft regelmäßig die eigenen Gerätschaften und Arbeitsprozesse und bietet den Kunden stets ein aktuelles und effizientes Produkt zur Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk Anschauliche und erklärende Videos über Drymat Systeme Frank Lindner und das elektrophysikalische Verfahren zur Mauertrockenlegung finden Sie hier: http://www.drymat.tv.

DRYMAT Systeme Frank Lindner (Personengesellschaft)
Chemnitzer Straße 07
09577 Niederwiesa
Ansprechpartner: Frank Lindner, Geschäftsführer

info@drymat.de
http://www.drymat.tv
Drymat Systeme bei Facebook

Tel.: +49 3726 720 560
Fax: +49 3726-700 884